Montag, 5. August 2013

Nächstes Talent für die Eislöwen!

Boiarchinov wechselt in die "schönste Stadt"...

Mit Feodor Boiarchinov von den Hannover Indians wechselt ein 20-jähriges Sturmtalent an die Elbe. Boiarchinov ist körperlich voll ausgebildet und brachte es in seiner ersten Zweitligasaison bei den Indians auf beachtlich 44 Einsätze, wo ihm sogar 2 Tore und 4 Assists gelangen. Der Rechtsschütze erhält zunächst einen 1-Jahres-Vertrag und möchte sich in Dresden möglichst viel Eiszeit erarbeiten und das Ziel Playoffs erreichen, was sich wohl alle Spieler erhoffen. Der Deutsch-Russe hat seine komplette Eishockeyausbildung bei den Eisbären in seiner Heimatstadt Berlin durchlaufen und ist somit ein hervorragend trainierte Jungprofi. Wir sagen Herzlich Willkommen in der schönsten Stadt Deutschlands ;-)

Trainer Thomas Popiesch zum Transfer: (Quelle: www.eisloewen.de)

„Feodor erfüllt perfekt das Anforderungsprofil eines jungen und dynamischen Spielers. Mit seiner Robustheit ist er auf jeden Fall eine Verstärkung für uns. Er hat bei den Eisbären Berlin eine sehr gute Ausbildung genossen und in der vergangenen Saison in der 2. Liga Erfahrung gesammelt. Ich bin überzeugt, dass Feodor noch großes Entwicklungspotenzial hat", sagt Eislöwen-Cheftrainer Thomas Popiesch.

Feodor Boiarchinov zum Wechsel: (Quelle: www.eisloewen.de)

„Ich freue mich sehr auf die nächste Saison, da ich in der Pause hart darauf hingearbeitet habe. Ich hoffe, dass wir in der neuen Spielzeit als Team die Play-Offs erreichen und ich persönlich einen möglichst großen Beitrag dafür leisten kann. Dresden ist der perfekte Ort für mich, um den nächsten Schritt zu machen. Ich war hier schon öfters zu Besuch und habe bis jetzt noch keine schönere Stadt gesehen", sagt Feodor Boiarchinov.

Keine Kommentare: