Donnerstag, 26. September 2013

Die Eislöwen empfangen die Towerstars zur besten Fütterzeit!

Mit den Puzzlestädtern aus Ravensburg finden die Tage der meisterlichen Gäste eine abermalige Fortsetzung...

Nach dem amtierenden deutschen Meister der ersten Liga, Eisbären Berlin, in der Vorbereitung, sowie den aktuellen Meistern der 2. Liga (Bietigheim) und Oberliga (Aufsteiger Bad Nauheim) in den ersten Pflichtspielen zuhause, versucht sich nun der Zweitligameister von 2011, die Ravensburg Towerstars, gegen unsere blau-weißen Serientäter im Meisterbezwingen. Die Oberschwaben kommen nicht nur mit Ex-Eislöwe Daniel Menge an die Elbe, sondern wie so oft mit einer titelreifen Mannschaft voller Hochkaräter und Rollenspieler. Neben Topscorer Menge hat man mit Justin Kelly großartigen Ersatz für den abgewanderten Starspieler Frédérik Cabana gefunden. Ebenfalls neu ist Dustin Cameron (zuletzt bei Coventry Blaze in England aktiv), ansonsten setzt man bei den "Turmsternchen" auf bewährte Spieler (Maloney, Oravec, Rohde, Krestan, Slavetinsky, und Co.) und damit auf eine eingespielte Mannschaft, die sicher erneut für das Playoff-Halbfinale oder gar mehr gut sein kann.

Die Eislöwen jedoch haben noch eine Rechnung offen, denn ausgerechnet Ravensburg kostete den Eislöwen mit einem 7:2 Kantersieg im letzten Vorrundenspiel in der Dresdner Eishalle den Einzug in die Playoffs. Diesmal will man sich nicht derart übertrumpfen lassen und trotz der tragischen Ausfälle von Boiarchinov und Hájek werden die Dresdner voller Kraft und Selbstvertrauen in das Duell mit dem Kujala-Team gehen. Vielleicht auch deshalb, weil Torjäger Carsten Gosdeck nach seinem Mittelfußbruch mit einem Spezialschuh sein mit Spannung erwartetes Saisondebüt feiern wird.

Auch morgen wird es wieder entscheidend sein, die Zonen eng und kompakt zu bespielen. Zudem werden wie immer die Special Teams über Wohl und Übel entscheiden. Damit unsere Jungs gewinnen, sind natürlich auch wir Fans als wichtiger Motivator gefragt. Also kommt morgen zahlreich in die Eishalle und brüllt unsere Löwen zum nächsten Heimsieg. Der erste Puck wird morgen 20 Uhr eingeworfen, die Abendkassen öffnen 18 Uhr, eine halbe Stunde später auch die Türen der Eishalle. Seid dabei und erlebt Eishockey in Dresden...

Keine Kommentare: