JETZT ANMELDEN!!!

Freitag, 18. Oktober 2013

Premieren-Ehren & verlängertes Heimspiel-Wochenende mit Dienstags-Derby!

Alle guten Dinge sind drei: 3 Spiele für die Eislöwen an diesem Wochenende...

Und das erste Spiel steigt bereits heute Abend in Kaufbeuren. Der ESV und seine Fans mussten eine ähnliche Situation durchleben wie die Eislöwen, die Halle musste nach einem Schaden renoviert werden und so bestreiten die Joker passenderweise gegen die Dresdner Eislöwen ihr erstes wirkliches Heimspiel dieser Saison (das bisher einzige Heimspiel wurde in Memmingen ausgetragen). Daher ist mit einer recht gut gefüllten Halle und guter Stimmung im Allgäu zu rechnen. Die Eislöwen jedoch wollen in Kaufbeuren an das vergangene 6-Punkte-Wochenende anknüpfen und mit einer konzentrierten Vorstellung dem ESVK die Heimpremiere gründlich verhageln. Zwar tat man sich in der Vergangenheit öfters schwer in der Sparkassen-Arena, aber bei der aktuellen Form sind Punkte beim Tabellen-Neunten sicher möglich.

Das Duell mit Kaufbeuren wird zum einen das Kräftemessen der unterschätzten Teams und gleichzeitig ein echter Finnen-Auflauf. Insgesamt 5 Finnen beschäftigen beide Teams in dieser Saison. Bei den Eislöwen natürlich Sami Kaartinen und Topscorer Tomi Pöllänen, beim ESVK sind es Verteidiger Matti Näätänen, sowie Stürmer Sami Ryhänen und der bereits bekannte Markku Tähtinen. Diese Finnen sind auch die Führungskräfte der Allgäuer, wenngleich mit Maury Edwards, Oldie Michael Kreitl, sowie den beiden Ex-Eislöwen Max Schmidle und Urgestein Jakub Körner weitere erfahrene Spieler im Kader stehen. Der Rest der Mannschaft sind Toptalente aus dem eigenen Nachwuchs und bewährte Föli-Spieler aus der DEL. Es verspricht also ein temporeiches und intensives Spiel bei der Hegen-Truppe zu werden. Ab 19.30 rutscht der Puck heute in Kaufbeuren über das Eis und natürlich gibt es auch wieder einen Liveticker: Eislöwen-Liveticker

Eislöwen empfangen Tabellen-Nachbar Landshut zum Spitzenspiel

Am Sonntag das bayrische Wochenende für die Dresdner Eislöwen dann seine direkte Fortsetzung. Zum Topspiel gastiert der EVL Landshut Eishockey in der Eishalle. Die Ehrenberger-Mannschaft ist stark in die Saison gestartet, ist zuhause noch ungeschlagen, aber dafür auswärts etwas anfälliger. Das erste Duell der Saison gewannen die sonntäglichen Gäste aus Niederbayern in eigener Halle mit 4:3 nach Penaltyschießen. Die Eislöwen wollen aber natürlich zuhause diesmal den Spieß umdrehen und ihrerseits siegreich sein. Zu diesem Spitzenspiel haben unsere Jungs eine gut gefüllte Halle verdient, zudem besteht die vorerst letzte Chance, sich für den Eislöwen-Sonderzug anzumelden. Die Auswärtsfahrt des Jahres soll am 28.12.13 nach Bad Nauheim führen, aktuell haben sich aber erst 140 von notwendigen 450 Teilnehmern verbindlich angemeldet. Bitte kommt am Sonntag zahlreich und meldet euch an - der Zug muss rollen! Spielbeginn am Sonntag ist 18 Uhr!

DD = Dienstags-Derby: Eislöwen empfangen die Lausitzer Füchse

Diesmal heißt es nicht bis Freitag oder gar Sonntag auf das nächste Heimspiel warten zu müssen, denn bereits am Dienstag, 22.10.13, treffen die Eislöwen dann zum nächsten Sachsenderby auf den Rivalen aus dem Feinstaubviertel. Die Lausitzer Füchse haben sich mittlerweile nach dem Katastrophenstart in die Saison deutlich gesteigert und so langsam ihren Rhythmus gefunden. So hat man den Anschluss an die Playoffränge hergestellt und vor allem Zuhause wichtige Zähler eingefahren. Ausgerechnet mit dem Ausfall von Topgoalie Boutin begann der Aufwärtstrend, ohne in diesen Zufall etwas hineininterpretieren zu wollen. Vielmehr ist es so, dass das Team noch enger zusammengerückt ist und Backup Strahlmeier starke Spiele ablieferte. Die Eislöwen wollen aber ungeachtet der Formsteigerung des Gegners den Sieg aus dem ersten Saisonduell bestätigen und vor hoffentlich vollem Haus auch das Heimderby gegen Weisswasser für sich entscheiden. Spielbeginn am Dienstag ist 20 Uhr!

Keine Kommentare: