JETZT ANMELDEN!!!

Montag, 4. November 2013

Macht das Dienstags-Rodeo die Löwen wieder froh?

Eislöwen wollen beim "Bullenreiten" die Niederlagenserie abwerfen!

Während die Eislöwen seit Beginn der 1. Rückrunde ein Tief durchlaufen, haben sich die Starbulls Rosenheim an der Tabellenspitze festgesetzt und sind der erste Verfolger des EVL Landshut Eishockey. Dresden hat aktuell 11 Punkte weniger auf dem Konto und ist auf Platz 8 abgerutscht. Die Mannschaft musste dem laufintensiven Spiel in Verbindung mit den vielen Verletzten Tribut zollen und kämpft dennoch weiter voller Moral, um aus dem Tief wieder herauszukommen. Morgen steht nun das letzte Punktspiel vor der dringend benötigten Länderspielpause an und dabei braucht unser Team nochmal unsere ganze Unterstützung, um die favorisierten Starbulls aus Rosenheim ein weiteres Mal zu ärgern. Bereits den ersten Saisonvergleich in Rosenheim konnte man mit 3:6 überraschend auf dem Dresdner Siegeskonto verbuchen.

Spiele gegen Rosenheim sind seit jeher niveauvolle Spiele mit technischem Anspruch, viel Tempo und stets spannend. Daher können wir nur jedem empfehlen, morgen unsere Eislöwen zu unterstützen und die Mannschaft wird es wie immer mit einer aufopferungsvollen Leistung zurückzahlen. Zudem dürfte es ein Wiedersehen mit Ex-Eislöwen-Goalie Pasi Häkkinen geben, der mittlerweile wieder gesund ist und als Nummer 1 in das Tor der Gäste zurückgekehrt ist. Bei den Eislöwen fehlen weiterhin Stürmer Feodor Boiarchinov und Abwehrchef Petr Macholda. Ob wieder alle 3 Berliner Förderlizenzspieler für Dresden auflaufen, können wir aktuell noch nicht sagen, aber die Möglichkeit dürfte groß sein, wobei aber bislang nur Thomas Supis siegreich mit Dresden war. Somit haben Haase und Schlenker auch einen persönlichen Bock umzustoßen, oder sollen wir lieber sagen: einen Bullen!

Außerdem gibt es nach überstandener Verletzungspause endlich wieder die Publikumslieblinge Sami Kaartinen und David Hájek auf dem Eis im Einsatz für unsere Eislöwen zu sehen. Beide brauchen sicher noch etwas Zeit, um ihre Topform zu erreichen, aber sie sind sehr wertvoll für unser Team und vielleicht platzt mit ihnen am Dienstag der Knoten noch vor der internationalen Länderspielpause. Spielbeginn ist 20 Uhr, die Abendkasse öffnet 18 Uhr und ab 18.30 Uhr öffnen auch die Hallentüren. Jeder Fan zählt und vergesst nicht, jeder Dauerkarteninhaber hat die Möglichkeit, über ein Sparticket (was jeder zugeschickt bekommen hat) einen Freund/-in oder Kollegen/-in vergünstigt zum Spiel mitzubringen (nur 5,- € Eintritt). Also seid alle dabei und lebt eure blau-weiße Leidenschaft!

Keine Kommentare: