JETZT ANMELDEN!!!

Sonntag, 26. Januar 2014

In 6 Minuten 2 Punkte hergeschenkt...

Immer wieder Kaufbeuren...

Man könnte formulieren, dass unsere Jungs wieder einen wichtigen Zähler im Kampf um die Playoffs geholt haben. Man könnte auch behaupten, dass es das erwartet schwere Spiel in Kaufbeuren war. Man kann sicher auch festhalten, dass uns die Allgäuer vom ESVK in der Fremde einfach nicht liegen. Man könnte auch Ex-Eislöwe David Musial zitieren, der mal bei einer ähnlichen Pleite an wohl sogar selber Stelle sagte:"So ist eben Sport".

Aber wenn man beim Tabellenletzten mit einer 1:4 Führung in das Schlussdrittel geht, kann auch ein jeder Eishockey- & Schlittschuhlauf-amateur oder - Laie als Fan erwarten, dass sich ein Team, was in die Playoffs einziehen möchte, die Butter nicht mehr vom Brot nehmen lässt. Vor allem nicht binnen 6 Minuten. Somit ist das heutige Ergebnis kein gewonnener Punkt, sondern zwei verschenkte Zähler. Ganz nüchtern betrachtet müssen wir nicht, nur weil die Saison bislang so gut verlief, alles schönreden. Wir kassieren seit Wochen unfassbar viele Gegentore in Auswärtsspielen, haben beinah in jedem Gastspiel eine Phase, wo binnen Minuten die Gegentore fallen wie reife Früchte und von der Nastiuk-Schonung brauchen wir nicht noch ein drittes Mal anfangen Herr Popiesch, denn es gibt eben Dinge, die ändern sich nie...

Trotzdem sind wir sehr sicher auf Platz 7 im Playoffsektor, weil andere für uns spielen und wir wollen womöglich nur das Heimrecht meiden, um nicht zuviel Mehreinnahmen zu generieren. Entschuldigt die kritische Haltung zum Sonntag, aber noch sind die Playoffs nicht sicher und es ist eben auch sportlich nicht alles "Gold" was glänzt und daher meckern wir lieber vorher, als wenn es zu spät ist.

P.S.: Wir sind aber noch im grünen Bereich und Freitag zuhause gibt es die nächste Chance auf wichtige Punkte!

Keine Kommentare: