Sonntag, 16. Februar 2014

Jetzt geht's um's Heimrecht!

Mit Lukas als Lokomotivführer zum ersten Sieg gegen die Justin-Kelly-Family!?

Schaffen die Eislöwen nach dem erfolgreichen Playoffeinzug nun noch eine bessere Ausgangslage? Gewinnen die Jungs heute mit Ex-Puzzler Slavetinsky bei den Ravensburg Towerstars, wäre das nicht nur der erste Saisonsieg gegen die Oberschwaben, sondern die Dresdner könnten mit einem Dreier sogar am heutigen Gegner vorbeiziehen und letztlich hätten die Eislöwen sogar noch eine Chance auf Rang 4 und damit auf das Playoffheimrecht im Viertelfinale. Dies dürfte auch mit Back-Up-Goalie Justin Schrörs durchaus machbar sein, der hoffentlich nach seinen vielen Einsätzen in Chemnitz nun eine Einsatzchance erhält und Kevin Nastiuk endlich seine nötige Verschnaufpause bringt.

Wir drücken unseren Jungs natürlich die Daumen und wünschen allen Auswärtsfahrern und Exilfans einen schönen Eishockeyabend sowie eine unfallfreie An- & Abreise.

Keine Kommentare: