JETZT ANMELDEN!!!

Samstag, 8. März 2014

Ein halbes Dutzend Bad Lions ging fremd...

Wiedersehen mit Ehrenmitglied Chris Hacker

Während die Eislöwen im letztlich bedeutungslosen letzten Auswärtsspiel vor den Play-Offs etwas unglücklich in der letzten Minute in Bad Nauheim verloren, machten sich 6 Bad Lions auf den Weg nach Taucha (Leipzig), um endlich mal eishockeytechnisch etwas campen/zelten zu können, Oberliga-Atmosphäre zu schnuppern und nicht zuletzt endlich Christian Hacker wiederzusehen, den es ja mittlerweile nach Hamm verschlagen hat, die gestern eben in Leipzig spielten.

Das Spielniveau der Oberliga ist für DEL2-Augen äußerst enttäuschend, nicht mit früheren Zeiten vergleichbar, aber aufgrund der Ligastrukturen auch nicht anders zu erwarten. Jedoch stimmungsmäßig war es ein gelungener Abend und im Gästeblock bot sich uns ein entspannter Support-"Haufen" aus Hamm, der mit zum Teil echt belustigenden Gesängen zu überzeugen wusste. So war es für uns ein echt gelungener Abend mit neuen Bekanntschaften, dem ein oder anderen bekannten Gesicht, angenehmen Cateringpreisen und einem kurzen aber lustigen Plausch mit Fanclub-Mitglied Christian Hacker, der leider bei der 7:4 Niederlage seiner Hammer nicht zum Einsatz kam.

Nach einer späten "nachgeburtstaglichen" Beschenkung des Fanclub-Chefs, der sich noch heute sehr gerührt zeigt und einer stärkenden Einkehr im kleinsten Schnellrestaurant Sachsens mit Anti-Gutschein-Mutti ging es wieder heimwärts und letztlich zufrieden ins Bett.

Keine Kommentare: