JETZT ANMELDEN!!!

Freitag, 14. März 2014

Nix passiert...

Das war eine Leistung zum Vergessen!

Wir alle wissen, dass ein einziges Spiel keine Best-of-7-Serie entscheidet und in der Serie nach dem heutigen 2:5 zuhause lediglich den Rosenheimern der Ausgleich gelungen ist, aber das heutige Heimspiel kann man nicht so einfach ohne Kritik abhaken.

Bei aller Schätzung und Würdigung unseres Trainers, heute sind all seine Schwächen zum Tragen gekommen. In einer gut gefüllten Halle begannen die Fans das Spiel playoffreif mit viel Power aus der Kurve. Das waren mindestens 30 db mehr als in der Hauptrunde, zwei Drittel auf echt hohem Niveau und ein damit emotionaler Push für das ganze Team, sollte man zumindest meinen. Doch trotz einer zufälligen Führung geriet das Spiel schnell in falsche Bahnen.

Penalty-Killing suboptimal, Passspiel viel zu kompliziert, der Goldhelm ein Totalausfall, leider schon seit einem Monat zu beobachten, danach Reihenumstellung und logisch, dann gerät das System erst recht ins Stocken, denn Popiesch ist nicht grad ein Fan von flexiblen Reihen. Dann mischte sich kurzzeitig der Schiedsrichter ein, obwohl er laut Regel keine Sicht auf die Situation habend, ein Tor nur geben kann, wenn es sein Team zweifelsfrei erfasst hat, aber da sich ja alles in einer Saison ausgleicht, dürften die nächsten Spiele für uns ein echter Selbstläufer werden. Und ja, gut dass man Nastiuk ein ganzes(!) Spiel in der Saison geschont hat, dadurch kam heute seine ganze Frische durch eine desorientierte Leistung gewinnbringend zum tragen, wenn auch für den Gegner. Und bei all dem was heute nicht lief, bot zudem Rosenheim eine entnervend gute Defensivleistung, wenngleich Pasi mindestens eine 10er verdient gehabt hätte und wie immer hypernervös gegen sein Ex-Team wirkte.

Nastiuk schwankend, Zweikampfverhalten mangelhaft, Tempohärte nach zehn Minuten aufgebraucht, erste Reihe gesprengt, Kombinationsspiel zu kompliziert, frische Spieler versauern auf der Bank, haben wir was vergessen? Ein Glück hatte das alles nur eine(!) Niederlage zur Folge und Sonntag ist ein neuer Tag und wir sind weiter optimistisch, aber augenöffnend war es allemal, wobei die Probleme ja bekannt sind und größtenteils hausgemacht. Gut also dass unser Coach einen stark leistungsbezogenen 2-Jahres-Vertrag besitzt, dann kann er auch nächste Saison mit etwas Glück und Städtegunst noch seine Leistung monatlich beziehen.

Aber genug der Wut und des Ärgers heute, Sonntag geht die Serie in Rosenheim weiter und alles ist offen, dass ist die positive Erkenntnis des Abends und das gute an Play-Offs. In diesem Sinne allen ein schönes und ein vor allem Sonntag kritikloses Wochenende...

Keine Kommentare: