JETZT ANMELDEN!!!

Mittwoch, 23. April 2014

Keine deutsche Lösung unter Popiesch!

get "nasty" again

Kevin Nastiuk wird auch in der kommenden Saison die Nummer "1" im Tor der Dresdner Eislöwen sein. Nach den Playoffs hatte sich sein Vertrag automatisch per Option um eine Saison verlängert und so wird es auch in der anstehenden Spielzeit unter Trainer Popiesch keine deutsche Lösung im Tor geben. Dies soll keine Kritik an Kevin Nastiuk sein, der eine tadellose Leistung zeigte und ein Garant für eine erfolgreiche Saison war und auch in der Spielzeit 2014/2015 eine wichtige Stütze des Teams darstellen wird, wenn er nicht wieder einer Überbeanspruchung zum Opfer fällt.

Nach Lüsch und Becker ist Nastiuk Spieler Nummer 3 im Kader für die neue Saison. Zudem besitzen wohl auch einige weitere Spieler (z.B. Gosdeck) vertragliche Verlängerungsoptionen. Bleibt zu hoffen, dass dabei auch das Sanierungskonzept Beachtung findet.

Keine Kommentare: