Donnerstag, 28. August 2014

Kaum zurück, ist er schon wieder weg!

Dmitriev macht von DEL-Ausstiegsklausel Gebrauch!

Alle wussten es, als er seine Rückkehr mit dem Vertrag in Dresden besiegelte. Dmitriev besitzt eine Austiegsklausel für die Eliteklasse. Nun trat die schneller als erwartet in Kraft, da ein DEL-Club (wir wissen nicht welcher, vielleicht Wolfsburg oder Berlin) anfragte und bereit war, die festgeschriebene Ablösesumme zu zahlen. Schade, dass die Anfrage kam, jedoch war das bei einem Spieler seiner Qualität doch irgendwie zu erwarten. Gut, dass es noch in der Vorbereitung passiert und nicht mitten in der Saison, wo alle Reihen schon eingespielt sind. Gut auch, dass dieser Wechsel Geld in die Kassen spült und somit vielleicht eine zusätzliche Verpflichtung neben einem nun notwendigen Dmitriev-Ersatz ermöglicht. Zudem sollten wir hoffen, dass es bei Kruminsch nicht auch noch passiert.

Wer es verpasst hat:

In dieser Saison wird Feodor "Feo" Boiarchinov über die Fan-Aktion als "Fanspieler" finanziert. Wir möchten aber ungeachtet des Fortlaufs dieser sensationellen Becherwurf-Aktion und der hohen Wertschätzung für Feo die Verantwortlichen und Fans gern mal daran erinnern, dass es eine Aktion von den Fans ist und damit weder kalkuliert werden sollte, noch deren Fortlauf von offizieller Seite bestimmt werden darf. Grundsätzlich muss es dem Club zukünftig gelingen, die Fans zu entlasten und selbstständig so gesund zu wirtschaften, dass die notwendige Anzahl an Spielern eigenständig finanziert werden kann. Der Fan lässt bereits genug Geld durch Kartenkauf, Merchandising, Catering und Co.

Keine Kommentare: