JETZT ANMELDEN!!!

Samstag, 27. September 2014

"Der ESC ist wieder da"...

Eislöwen gelingt im 5. Anlauf der erste Saisonsieg!

Vor knapp 1.800 Zuschauern schaffen unsere Jungs endlich die Ankunft in der Saison 2014/2015 mit einem klaren 5:1 Erfolg gegen die Heilbronner Falken, der aber auch weiterhin viele Probleme offenlegte.

Zum Positiven. Das Team hat sich über Einsatz, Leidenschaft, Zweikämpfe, gutes Körperspiel und unbedingten Willen aus dem Tief gezogen und einen wichtigen Sieg gegen einen direkten Konkurrenten um die Plätze 8-14 eingefahren. Niederberger bot im Tor eine herausragende Vorstellung und zeigte seinen sehr amerikanisch geprägten Stil beinah in Perfektion. Auch die anderen Fölis wussten diesmal zu überzeugen, bleibt zu hoffen, dass dies auch weiterhin der Fall ist, wenn mal keine Eisbären-Offiziellen auf der Tribüne sitzen.

Die neuformierten Reihen brachten offensiv viel Produktivität, vor allem Kruminsch, Chaput und Sparre waren belebende und diesmal uneigennützige Elemente, aber auch Rupprich und vor allem Feo("Tor") Boiarchinov zeigten eine beachtliche Leistung. Boiarchinov ist nicht nur ein Spieler für die Zukunft, sondern bereits im Hier und Jetzt ein großer Faktor im Team. Mit ihm und um ihn sollte ein Team aufgebaut werden, auch wenn sich dem Deutsch-Russen bald viele andere Türen öffnen werden. Tuominen fiel nicht auf, was wir mal positiv bewerten. Das Powerplay war heute teilweise ein Echtes, weiter so!

Zum Negativen. Es hapert immernoch am Aufbauspiel. Viele Pässe landen beim Gegner, dadurch entstehen viele gegnerische Torchancen. Macholda, Slavetinsky und Kaartinen (auch wenn er 2 Assists gab) sind als Leitwölfe noch zu zahnlos und verlieren viele Scheiben in der eigenen Zone. Aber es war auch da schon eine Besserung zu beobachten.

Wichtig war letztlich vor allem der Sieg. Es konnte endlich Moral und Selbstvertrauen getankt werden und nur Erfolge formen schließlich ein echtes Team. Darauf gilt es nun aufzubauen und mit der gleichen Ein- & vielleicht auch Aufstellung in Kassel aufzutreten, wo für Punkte eine weitere Leistungssteigerung notwendig ist. Lasst uns das Feld stetig von hinten aufrollen und Schritt für Schritt die nötigen Punkte sammeln. Aber für den Moment genießen wir den ersten Sieg und wünschen eine gute Nacht...

Keine Kommentare: