Freitag, 12. September 2014

Eislöwen verpatzen Auftakt!

Kaufbeuren bleibt ein schlechtes Pflaster

Unsere Jungs starteten ohne die fehlenden Martell, Boiarchinov und Seifert, aber mit Nastiuk im Tor gut ins Spiel, setzten die ersten Akzente, um dann aber binnen 5 Minuten mit 3 Gegentoren das Spiel in der mit 2.000 Fans gut gefüllten Sparkassen-Arena viel zu schnell abzugeben. In der Folge zeigte das Team Moral, spielte sich verspätet in die Saison hinein und steckte nicht auf. Letztendlich war aber das erste Drittel ergebnistechnisch nicht mehr zu tilgen und so steht am Ende eine 4:2 Niederlage im Allgäu zu Buche.

Torschützen für Dresden: Boisvert, Chaput
Topscorer für Dresden: Kris Sparre (2 Assists)

Fazit:
Erstes Drittel verpatzt, uneffektives Angriffsspiel, fehlende Abstimmung in der Defensivarbeit, gute Moral, viel Luft nach oben. Ein Sieg zum Auftakt wäre deutlich schöner gewesen, aber Sonntag besteht schon die nächste Chance auf den ersten Saisonsieg und zuhause sind dann auch wir Fans gefragt als 7. Mann.

Keine Kommentare: