JETZT ANMELDEN!!!

Dienstag, 9. September 2014

Nationalspieler für Dresden!

Italien's Verteidigertalent Alex Trivellato sagt "Ciao Dresda" und "Addio Berlino"...

Nachdem den Eislöwen ja bereits mit Kris Sparre ein lukrativer Deal innerhalb der Kooperation mit Berlin gelang, konnte nun auch noch ein Verteidiger nach Dresden gelotst werden. Mit Alex Trivellato kommt ein 21-jähriger Abwehrspieler von den Eisbären an die Elbe, der bereits eine komplette DEL-Saison bestritten hat, jedoch nun in Dresden die Chance erhält, mehr Verantwortung zu übernehmen. Der in Bolzano (bzw. aus Leifers, Trentino Alto-Adige stammend) geborene Defender bestritt nach seiner ersten DEL-Saison dieses Jahr auch bereits seine erste A-WM für die italienische Nationalmannschaft und kam 6 Mal beim Turnier in Minks zum Einsatz, womit er durchaus schon über erste internationale Erfahrung verfügt.

Die Berliner schnappten sich das große Talent übrigens damals vom ESV Kaufbeuren aus der Jugend-Bundesliga und führten es stetig über die DNL und Oberliga an das DEL-Team heran. Dabei durchlief der junge Italiener auch sämtliche Junioren-Nationalteams seines Landes. Auch sein jüngerer Bruder David genießt die sportliche Heimat in Berlin und ist derzeit Bestandteil des Nachwuchses der Eisbären. Der Neu-Eislöwe mit der Lieblingsnummer #5 kam übrigens mit genau diesen 5 Jahren durch seinen Onkel zum Eishockey, verfolgte neben seinem Eishockeytraum auch stets seine berufliche Ausbildung, ist gelernter Groß & Einzelhandelskaufmann und wird als absolut bodenständig charakterisiert.

Trivellato erhielt unlängst zumindest schonmal eine Vornominierung für den NHL-Draft, was man auch bereits als Wertschätzung seiner Qualität anrechnen darf und bestritt in dieser Saison schon 4 Pflichtspiele für Berlin in der neu geschaffenen Champions Hockey League. Er gilt als sehr fairer Spieler mit solider Zweikampfführung und passablem Linksschuss. In Dresden wird ihm nun eine verantwortungsvollere Rolle als einer von nur 4 Kontingentspielern zugeteilt, in der er weiter wachsen kann und soll.

Herzlich Willkommen in Dresden Alex und viel Erfolg in dieser Spielzeit!

Keine Kommentare: