Mittwoch, 17. September 2014

Search for good Merch!

Ein kleiner Bodycheck zum Thema Fanshop und Merchandising...

Müller's Fanshop ist ja nun wieder im Boot und da er die notwendige Lizenz bezahlt auch zurecht. Doch uns sind beim ersten Heimspiel bereits wieder einige Schwachpunkte aufgefallen und auch der allgemeine Tenor bei den dauerhaften Fans im weiten Rund war doch eher negativ.

Wir haben daher auch via Mail an Detlef Müller unsere Kritik sachlich geäußert, da es schlicht wichtig ist, diesmal von Anfang an den Finger in die Wunde(n) zu legen.

Wir haben ein paar konkrete Punkte thematisiert:

Kundenservice/Freundlichkeit:
- Es gibt auch in Berlin Kundenfreundlichkeit, man muss keine Klischees bedienen

Einhaltung von Rabattaktionen:
- Dauerkartenrabatt wurde verdrängt bzw. von Mindestkaufwert abhängig gemacht (Klärung durch Fanrat ist erfolgt!)

Sortiment/Auswahl:
- Keine Vielfalt und keine Standortbezogenheit ("Viele" Kopien und Standardprodukte, die es überall gibt)

Hinweise bezüglich Speisen/Getränke:
- Fans wurden mehrfach unfreundlich des Fanshops verwiesen, da sie Getränke mitführten (Kann man freundlich und mit Hinweisschildern regeln)

Es gab daraufhin aus unserer Interpretation heraus erstmal wenig Einsicht, aber ein Gesprächsangebot. Welches wir aber abgelehnt haben und auf den Fanrat verwiesen haben. Sonst gäbe es zukünftig wohl nur noch Meetings in Dresden.

Unsere Erkenntnis aus dem E-Mail-Verkehr ist aktuell Folgende:

Die Zahlen scheinen zu stimmen. Daher spricht man von viel positiver Resonanz. Nach dem ersten Spieltag sehr interessant, da im übrigen Trikots und Schals schon immer gekauft worden und das meiste Geld bringen. Sie sind aber kein Gradmesser für ein gutes Merch, zumal die Trikots ja bloß bei BAD ONE eingekauft werden und die Produkte nunmal nur im Fanshop erhältlich sind. Wir haben auch sehr deutlich gemacht, dass man über Kundenservice nicht spricht, sondern ihn leistet und Freundlichkeit, Identifikation mit dem Standort und die Schaffung eines Wiedererkennungswertes zur Stärkung einer Marke nicht auf der Strecke bleiben dürfen, nur weil man mit dem Erwerb einer Clubmarkenlizenz eine Art Monopol auf Zeit besitzt.

Wir würden gern EURE erste Resonanz zum Fanshop erfahren und eine gesunde und produktive Diskussion (bei Facebook) anregen. Mit Für und Wieder, sachlich und fair. Denn als Einheit können wir dann umso stärker auftreten und vielleicht auch dem Fanrat bei Bedarf noch mehr Kraft und Rückhalt im Rahmen bestimmter Themen geben. Denn wie heißt es so schön: "Eislöwen sind wir nur gemeinsam" und da ist mehr dran, als vielleicht mancher denkt! Vielen Dank für die Aufmerksamkeit.

Keine Kommentare: