JETZT ANMELDEN!!!

Donnerstag, 8. Januar 2015

kürzlich erst "getürmt", "shawn" ist Weller zurück in Oberschwaben...

Bleibt die "Ravensburg" eine uneinnehmbare Festung?

Die Eislöwen um Shawn Weller treten morgen bei seinem Ex-Club in Ravensburg an. Dabei ist zu hoffen, dass dieses Wiedersehen erfolgreicher verläuft, als das letzte gegen Rosenheim. Vielleicht hat er ja noch einen Zweitschlüssel, um die Turmtüre zu knacken.

Laut Popiesch wurde intensiv am Offensivspiel gearbeitet, das Powerplay neu einstudiert und das Team kopftechnisch erfrischt. Das ist allerdings auch bitter nötig, da man in Ravensburg, nicht nur Außenseiter ist, sondern auch beim heimstärksten Team der DEL2 antreten muss, welches lediglich 2 Mal in 18 Spielen zuhause ohne Punkte blieb und 6 der insgesamt 15 Siege in heimischer Halle zuletzt am Stück einfahren konnte. Zudem haben die Towerstars jüngst mit Fabio Carciola in der Offensive nochmals einen starken Neuzugang begrüßen können. Jedoch ist die Abwehr weiterhin das Sorgenkind (beim Meister gab es gleich 8 auf einen Streich), ähnlich wie bei uns und genau da liegt die Chance, wenn wir "Simple Simon" imitieren und einfaches Eishockey zeigen. Jedoch sollte man sich davor hüten, den offenen Schlagabtausch zu suchen, grobe Fehler vermeiden und vor allem mal wieder konstant 60 Minuten nach GamePlan spielen, sonst wird uns Ravensburg die "Leavitt"en lesen.

Es ist mal wieder Zeit für eine zauberhafte Märchenstunde zum Freitagabend Jungs. Seid Ritter mit Löwenherz, befreit Rapun(kt)zel aus dem Sternen-Turm und lasst es bestenfalls gleich 3-fach hochleben.

Keine Kommentare: