Donnerstag, 1. Januar 2015

Mit Weller aus dem Leistungskeller?!

Punkte-Akku: Möglichst 0 Balken für die Falken...

Jetzt wird es aber echt mal wieder Zeit Jungs. Der letzte Sieg gelang schließlich 2014, also vor einem Jahr. Aufgrund der Ausfälle von Kaartinen und Macholda sollte das Hauptaugenmerk auf Stabilität liegen. Hinten einfach und klar rausspielen, vorne konsequent Richtung Tor agieren. Gradlinigkeit und Geduld sollten gegen das Schlusslicht ein wirksames Mittel sein, genau wie Respekt, auch wenn man Vögel gern mal auf die leichte Schulter nimmt. Aber wir sind ja keine Piraten...

Das Spiel in Heilbronn startet morgen um 20 Uhr und ist ein wichtiger Gradmesser für die heiße Schlussphase im Kampf um die Playoffplätze, in der unsere Löwen leider nur noch acht Mal zuhause um Punkte kämpfen werden und vorwiegend auswärts Zählbares ernten müssen. Dabei wird morgen Shawn Weller sein Debüt im Eislöwentrikot geben und hoffentlich für den nötigen frischen Wind in der Truppe sorgen. Der US-Boy wird dabei mit seiner angestammten Nummer 63 auflaufen und ist so etwas wie ein Heilbronn-Experte. In bislang 7 Duellen mit den Falken traf er 5 Mal und bereitete 11 Tore vor. Zudem dürfte er unser Unterzahlspiel verbessern und ist gern auch mal für einen Shorthander zu haben. Er allein wird es aber nicht richten können, also gilt es ab morgen wieder richtiges Team-Hockey zu spielen.

Keine Kommentare: