Sonntag, 15. März 2015

Playoff oder fuck off...?!

Tief Luft holen - Jetzt erst recht!!!

Vorneweg zwei Dinge. Wenn auf dem Eis vor dem Spiel eine Fan-Ansprache gehalten wird, muss man nicht dazwischen singen, kann man aber... Und wenn ein Spieler gefühlt ca. eine Minute regungslos auf dem Eis liegt und sichtlich verletzt ist, muss man ihn nicht Richtung Krankenhaus aus der Halle pfeifen, kann man aber... Mit Respekt hatte aber beides nichts zu tun, höchstens mit mangelndem Respekt. Unsere Meinung dürfte somit klar sein. Abgehakt.

Zum Spiel. Dieses Team ist geil. Mehr als 140 Minuten spielen wir nun schon auf Augenhöhe mit dem Krösus, in der Verlängerung diesmal sogar deutlich überlegen. Rupprich bleibt das Playoffmonster und das Spiel-Niveau ist sehr beachtlich. Auch ohne Vereinsbrille kann man durchaus feststellen, dass ein 2:0 in der Serie für den Favoriten mehr als glücklich anmutet.

Was bleibt aber am Ende stehen? Chaput ist kein Sonntagsspieler, Slavetinsky weiterhin der tonangebende Mann hinten, Nastiuk der erhoffte Hexer, das ganze Team zerreißt sich, aber verdient sich scheinbar weder Glück noch Tore. Da spielt man die ausgeruhten Steelers in der 1. Overtime phasenweise an die Wand, übersteht sogar eine Unterzahl, auch dank eines starken Langhammer, der die Scheibe immer wieder an der Bande behauptete, erlebte die beste Atmosphäre in der Arena seit Jahren und wird am Ende einfach kalt abgeduscht, da der DEB zusammen mit der DEL2 wohl eine Nachspielzeit für Verlängerungen eingeführt hat. Da haben wir wohl schlicht den Workshop verschwitzt... So schoss eben Bietigheim in der ersten Sekunde der vierten Drittelpause das nicht so entscheidende Tor zum 1:2 Sieg. Glückwunsch. Man munkelt, ein Schiedsrichter hat einen wichtigen Termin am Montagmorgen und wollte pünktlich heim, aber an den Spekulationen wollen wir uns nicht beteiligen.

Dienstag geht es weiter und egal was von aussen noch an Einflüssen kommen wird, die Steelers kommen nicht ohne Niederlage aus der Serie. Dafür werden unsere Jungs brennen und sorgen. 2:0 in der Serie? Wen juckt's? Na uns, denn die Art und Weise müffelt, aber in solchen Serien werden Helden geboren und spätestens Freitag, lieber schon Dienstag, ist Entbindung! Mit dieser Kampfansage entlassen wir euch in die Nacht - Denn Eislöwen geben niemals auf...

Keine Kommentare: