Mittwoch, 27. Mai 2015

Neuer Puck-Jaeger für's Eislöwentor...

"Erster" Goalie steht fest!

Das nächste Gerücht hat sich bewahrheitet. Brett Jaeger wechselt von den Fischtown Pinguins und damit von der Küste an die Elbe. In Bremerhaven zählte der Deutsch-Kanadier zu den Konstanten und bis zur letzten Saison zu den Stammkräften. Nun möchte Jaeger in Dresden neu angreifen und sich beweisen. Mit 32 Jahren ist er noch im besten Goaliealter und bringt viel Erfahrung mit. Ob er die neue Nummer 1 in Dresden wird, kann erst die zweite Goalieverpflichtung zeigen. Jaeger ist aber definitiv gut genug, um diese Position hochwertig auszufüllen.

Brett Jaeger ist Spieler Nummer 12 im aktuellen Kader der Eislöwen. Herzlich Willkommen in Dresden. Da haben die gegnerischen Stürmer ein dickes "Brett" zu bohren.

Unterdessen brodelt die Gerüchteküche gewaltig. Angeblich sind im Sturm nicht nur Lehnigk, Reed und Campbell im Anflug, sondern auch Patrick Pohl von den Hamburg Freezers, der ein durchwachsenes Jahr hatte. Er ist wie Kramer kein Unbekannter in Dresden und spielte bereits als Föli in Elbflorenz. Dafür droht Rekordtorschütze Sami Kaartinen das Karriereende und Hugo Boisvert der leistungsbedingte Abschied. Auch hinter Becker und Garten stehen große Fragezeichen.

Auch die traditionellen Gerüchte um viel zu teure Spieler kommen natürlich nicht zur Ruhe. Ist doch bekannt, dass Spieler grundsätzlich 20% teurer werden, wenn sie die Stadtgrenzen Dresden's überschreiten. Zumal uns ja auch keine Spieler verlassen und Wirtschaftsprüfer, Aufsichtsrat und Stadt in der Sommerpause wohl schlafen. Füße oder Tastatur stillhalten ist halt schwer, wenn es um die Dreckshauptstädter geht, gelle? In diesem Sinne auf einen fantastischen Sommer. Läuft grad bei uns...

Keine Kommentare: