Donnerstag, 2. Juli 2015

zweite Ex-Föli kommt vom Alex und Alex bekommt wieder eine Föli...

Alex bleibt, John kommt!

Die Eislöwen haben nach Dominik Grafenthin mit John Koslowski den 2. Berliner Förderlizenzspieler mit einem festen Vertrag ausgestattet. Koslowski hat bereits in der abgelaufenen Saison 35 Einsätze für die Eislöwen absolviert und dabei 2 Tore vorbereitet. Der 20-jährige kann flexibel auf beiden Flügeln eingesetzt werden und passt in das neue System mit Tempo-Eishockey. Die Verpflichtung lässt zudem vermuten, dass Popiesch seinen Sturm durchweg mit 4 Reihen besetzt haben möchte, ohne von Berlin abhängig zu sein. Koslowski ist Stürmer Nr. 9 im aktuellen Kader.

Zudem erhält der Dresdner Alexander Seifert eine weitere Chance im Kader der Eislöwen, wird aber zunächst weiter per Förderlizenz in der Oberliga in Schönheide Erfahrung und Spielpraxis sammeln, um über kurz oder lang an den Stammkader herangeführt zu werden. Der ebenfalls 20-jährige soll ja weiterhin zum Allrounder für die Verteidigung umfunktioniert werden und durfte in der letzten Saison bereits 8 Mal DEL2-Luft schnuppern, kam zudem noch zu 20 Einsätzen in Schönheide, wo er 4 Tore und 8 Vorlagen erzielen und zumindest bereits die nötige Qualität für die Oberliga Ost nachweisen konnte. Nun soll der nächste Entwicklungsschritt folgen und wir drücken die Daumen.

Mit diesen Personalentscheidungen steigt die Spieler-Anzahl im Kader auf nunmehr 17 an. Und da ja noch reichlich, teils dubiose Gerüchte durch den Online-Wald stapfen (Lehnigk, Verelst, Rodman, Kaartinen als Standby, L.V. Albrecht, Kristian, Michl), dürften noch 2-3 Verpflichtungen zu erwarten sein, natürlich vor allem auf der Torhüterposition und im Centerbereich. Wir sind gespannt und bleiben doch ganz entspannt.

Keine Kommentare: