Freitag, 28. August 2015

Wolf - echt dumme Wurst...

Starkes Eislöwenspiel wird durch Vollpfosten-Check nachhaltig getrübt!

0:5 hieß es am Ende gegen die Hamburg Freezers. Dresden zeigte sich aber über lange Zeit ebenbürtig, doch ließ einfach zu viele Chancen ungenutzt, während Hamburg eiskalt traf. Für den negativen Höhepunkt eines guten Spieles sorgte dann jedoch die personifizierte Flachzange des deutschen Eishockeys, David Wolf, mit einem völlig überzogenen Check gegen Eislöwenkapitän Marcel Rodman, der mit Verdacht auf ernste Kopf- und Schulterverletzungen in's Krankenhaus abtransportiert werden musste. Danach war das Spiel logischerweise nur noch Nebensache, auch wenn abschließend David Wolf sein marginales Ego noch mit einem Lauf über den Arkadengang, direkt durch die Fans, streicheln musste. Das Eishockeyspielen haben ihm scheinbar auch die Nordamerikaner nicht beibringen können... Wir drücken Marcel Rodman alle Daumen und hoffen auf eine positive Diagnose, sowie eine schnelle Rückkehr auf das Eis.

P.S.: Da war wohl zu gewissen Teilen unser Vorbericht leider eher Realismus als Märchen...

Keine Kommentare: