Samstag, 5. September 2015

"Schnellzugkämpfer" letztlich chancenlos...

Offensive holt sich bei 9:2-Erfolg weiter Selbstvertrauen!

Die Eislöwen gewinnen deutlich in Taucha. Beim 9:2 Sieg gegen die IceFighters waren Campbell, der wieder fit ist, Rupprich und Grafenthin jeweils per Doppelpack erfolgreich. Zudem trafen Garten, Macholda und Sacher für die Hauptstädter, die nochmal offensives Selbstvertrauen sammeln konnten. Verletzte gab es wohl auch nicht und dass ist ja aktuell das, was wirklich zelt... äh zählt, auch wenn Feo wegen "Nase" gefehlt hat.

Morgen folgt dann der letzte Test bei den Saale-Bulls in Halle, wo man mit Martell, Wartenberg, Schön, Langhammer, Bigam, Zille und Ritschel gleich 7 Ex-Dresdner trifft. Ein weiterer Sieg zum Abschluss wäre wünschenswert, aber der größte Wunsch bleibt, positive Meldungen zu Marcel Rodman und Sami Kaartinen zu erhalten, sowie ein reibungsloser Genesungsverlauf bei Verteidiger Tomas Schmidt, der ja zum Saisonauftakt, aufgrund seines im Training am Anfang der Vorbereitung erlittenen Innenbandrisses noch ausfallen dürfte.

Keine Kommentare: