JETZT ANMELDEN!!!

Sonntag, 11. Oktober 2015

Eislöwenaktie steigt au(sgere)ch(net) in Frankfurt weiter...

Löwenduell geht an abgeklärte Dresdner!

Dank viel Tempo, Kampf, Leidenschaft, Cleverness und nicht zuletzt Jaeger, wird Dresden langsam zum Gejagten. Die Eislöwen haben ja schon immer eine Vorliebe für das Stürzen von Spitzenreitern, aber diesmal war es ein echtes Meisterstück, auch wenn es unglücklich begann. Das 1:0 selbst aufgelegt, dreht man letztlich das Spiel, siegt verdient mit 2:4 in Frankfurt und ist nach aktueller Momentaufnahme den Titel "Geheimtipp" wohl vorerst los.

Erneut war es eine starke Teamleistung unter Führung eines Taktgebers namens Mark Cullen, der immer mehr zum Glücksgriff im Unglück mutiert. Die Eislöwen schlagen nicht nur den Tabellenführer, sondern klettern dank der besseren Tordifferenz auf Rang zwei, punktgleich mit den gestürzten Frankfurtern und ja(e)ge(r)n nun Vizemeister Bremerhaven.

Sechster Sieg in Folge, zuhause noch gänzlich ungeschlagen. Sprachlos! Keiner wird es wagen...

Keine Kommentare: