Freitag, 20. November 2015

Sieg - Woooooooooooohooooo!

Eislöwen setzen klares Zeichen...

Aber kein Gutes. Sieg, ja, aber jeder hat heute wie auch schon am Mittwoch gesehen, dass unsere Gegner auf sehr niederem Liganiveau agiert haben und da sind 9 Gegentore eher erschreckend. Wer nach einem 7:4 Pflichtsieg von einem Kantersieg spricht, hat sicherlich Anteil am breiten Grinsen von Carsten Gosdeck. Wären die Falken heute nur einen Tick fähiger gewesen, wäre das zum Teil unseriöse Auftreten der Popiesch-Mannen wohl richtig bestraft worden.

Platz 5 mit einem Spiel mehr als die meiste Konkurrenz kann nur bedingt über den Formabfall hinwegtäuschen und sollte es auch nicht. Popiesch hat viel Arbeit vor der Nase und das Team muss schleunigst die Ernsthaftigkeit zurückgewinnen, sowie die sinnbildliche Leistungskurve bekommen. Jammern auf hohen Niveau ist es jedenfalls nicht, wenn man das eigene Spielniveau der letzten drei Partien betrachtet. Aktuelle Lichtblicke: Cullen, ackert wie blöd und ärgert sich über jeden Fehler. Sacher, der absolute Königstransfer. Feo, der sich den A... aufreißt. Und Cüpper ist aktuell die ärmste S..., weil konsequent allein gelassen.

Das Spiel in Garmisch wird zeigen, wo die Reise vorerst hingeht. Weiter Chaoshockey oder endlich wieder seriöse Konstanz... (die Stadt wird immer berühmter...)

Keine Kommentare: