Sonntag, 13. Dezember 2015

Angstgegner geknackt!

Das war (zumindest) ein Anfang...

So oft haben Dresdner Mannschaften nicht in Kaufbeuren gewonnen, daher muss man dem Team auch mit dem Hintergrund eines zähen Matches den Respekt aussprechen. Man hat sich zwar trotz 53 Torschüssen wieder nicht innerhalb der regulären Spielzeit belohnt, aber gebissen, nicht aufgegeben und am Ende sogar noch den Zusatzpunkt gesichert.

Ein Anfang ist gemacht und ein wichtiger Sieg eingefahren. Vielleicht ist man mit Jaeger zurück im Jagdmodus, auch wenn Brett bei seinem Comeback ziemlich was durch die Latten gehen ließ. Mund abputzen, Sieg, 2 Zähler, drittes Spiel in Folge mit Punkten, wenn man euphorisch sein möchte. Ein Fingerzeig ist es allemal, wenn man in der aktuellen Verfassung ausgerechnet im Allgäu siegt, zumal Kaufbeuren diese Saison eine stark aufspielende Wundertüte ist. Advent 3, Punkte 2, aber Kritikpunkt 1: Vajs ist langsam mega-fame (neudeutsch) und muss nicht länger berühmt geschossen werden. Danke, schönen Abend.

Keine Kommentare: