JETZT ANMELDEN!!!

Samstag, 5. Dezember 2015

War was...

Und wenn ja, was war und wann war was und wieso und überhaupt?!

Wir haben zu später/früher Stunde zwei Varianten für euch:

1. Volltrunken...

Das Momentum hatte heute/gestern akutes Verlangen nach Beischlaf mit uns und daher gehen wir zwar leicht unbefriedigt aber dennoch optimistisch und semi-gebügelt ins Bett.

2. Nüchtern...

Wir hätten gern mal einen Einblick ins aktuelle Regelwerk der DEL2. Einige Schiris sicherlich auch. Zudem würden wir es begrüßen, wenn es auch einer Dresdner Profi-Eishockey-Mannschaft mal gelingen würde, nicht prinzipiell das Niveau des Gegners anzunehmen, sondern das eigene N. abzurufen. Außerdem plädieren wir für einen Aha-Effekt auf Trainerebene, denn egal welches Spielermaterial den Puck durch Elbflorenz dropte, es gelingt doch stetig, genau dann, wenn sich andere Teams weiterentwickeln, seelenruhig zu stagnieren.

Folgen Sonntag ebenfalls weniger als zwei Punkte, kann man von einer ernsthaften Gefährdung des Saisonzieles reden, was mal mit Playoffhalbfinale großfressig in die Medien posaunt wurde. Die Spieler, die derzeit ihr Leistungsvermögen abrufen, sind an einer Hand abzuzählen. Nicht, dass wir das typische Dresden-Phänomen beobachten, was besagt, dass man sich erst leidenschaftlich Lorbeeren verdient, auf denen man sich dann bestenfalls zeitunabhängig ausruhen mag...

Wir sind ja echt gegen Krieg, aber wie wäre es mal mit Arsch-Hoch-Krieg-En?

Keine Kommentare: