Freitag, 29. Januar 2016

Finnische Verstärkung für's Vorrunden-Finish...

Eislöwen verstärken sich für heiße Saisonphase!

Teemu Rinkinen kommt aus der finnischen Liiga und verstärkt ab sofort den Dresdner Angriff!

Damit haben die Eislöwen sicher nochmal an Qualität gewonnen, jedoch nun auch ein Luxus-Problem von zu vielen Ausländern im Kader. Solang es bezahlbar ist, soll es uns aber recht sein. Vielleicht hat die schnelle Rückkehr von Ex-Coach Popiesch hinter die Bande auch für Entspannung im Etat gesorgt.

"The next Sami"? Nicht wirklich... Teemu Rinkinen gilt als schneller Flügelstürmer mit guter Arbeitsmoral. Kurzum ein harter Arbeiter, der Schnelligkeit auf's Eis bringt und auch einer für's Grobe ist - also perfekt für das Stewart-System. Rinkinen kann auf über 10 Jahre Erfahrung und weit über 300 Spiele in den höchsten Spielklassen seines Heimatlandes verweisen und führte zuletzt als einer der Topscorer KooKoo (Stadt: Kouvola) zurück aus den Mestis (2. Liga) in die Liiga(1. Liga). Der 28-jährige ist im besten Hockeyalter, bereits heute gegen Bietigheim spielberechtigt und wird wohl zunächst mit der Nummer 77 auflaufen.

Schauen wir mal, ob ihm auch bei uns manchmal das Spielverständnis etwas flöten geht, was man ihm als Schwäche nachsagt. Er kann aber rein qualitativ auf jeden Fall die Tradition beliebter finnischer Spieler auf Dresdner Eis fortsetzen...

Tervetuloa - Herzlich Willkommen in Elbflorenz.

Keine Kommentare: