JETZT ANMELDEN!!!

Sonntag, 9. Oktober 2016

Billyboy und seine Erfolgsverhüterlis...

Große Gusche, nix dahinter!

Nicht die Fans waren es, die vor der Saison laut gebrüllt haben. Meisterschaft, Top 4, kurz davor eine geile Mannschaft zu sein, bla bla bla. Einfach mal Fresse halten. Ja, wir stehen nicht auf dem Eis, aber wir hatten auch nicht das große Maul vor der Saison. Also lasst euch nun daran messen. 6 Punkte aus 8 Spieltagen (7 Spielen). Keine Entwicklung sichtbar, zumindest nicht in die gewünschte Richtung. Im Keller angekommen. Herzlich Willkommen! Und nun? Gehen jetzt die Wochen der Durchhalteparolen los, oder folgen den Worten auch mal Taten? 15 Minuten Derbyeinstellung reichen nunmal nicht. Gönnen wir uns die blutleeren Monate gleich zu Saisonbeginn? Schön wäre es...

Die beste Leistung wurde heute im Gästeblock gezeigt, dazu noch von Nastiuk. Dabei ist auch zu erwähnen, dass die Füchse-Sissis von Fliegenfängern trällern und zuhause im Schnitt drei Displays tauschen müssen, weil sie die Viecher nicht erwischen. Ohne Eisbären würdet ihr mit Empty Net spielen - Willkommen in der Welt der Kooperationen. Wie schnell sind doch die Gesänge der Hure der Eisbären verhallt, oder? Wer erst nach dem 3:0 lautstark in eigener Halle zu hören ist, sollte sich nicht mit angeblich so großartiger Winterderby-Performance schmücken, sondern die früher mal von DD gezockten Hexenkessel-Doppelhalter aus dem Schrank/Bunker holen und drüber nachdenken. Lausige Füchse. Passt!

Aber genug der Beachtung der demografisch Gearschten. Wir haben selbst genug Lausiges zu bieten. Nun kann man am Freitag gegen Crimmitschau zuhause komplett Schiffbruch erleiden und noch dazu den nichtmal mit einer Silbe erwähnten Sonderzug zu Grabe tragen, oder endlich eine Reaktion zeigen. Schönen Sonntag Eislöwenfamilie und sorry für die kritischen Worte, aber es lässt sich nicht alles schönsaufen und Schweigen steht uns nicht...

Keine Kommentare: