Donnerstag, 22. Dezember 2016

Gehen wir wieder Baden auf Bibi's Württemberg?

Eislöwen dürfen in ihre Lieblingshalle...

2:7, 3:7, diesmal 4:7? Naja, logische Serien haben wir ja diese Saison schon oft gestoppt. Außerdem ist Weihnachten, Zeit der Wunder und erstmals sind wir mit dem Super-Bus im Ellental. Aber letztlich hilft nur eine Topleistung auf dem Eis, von jedem Einzelnen und als funktionierende Einheit. Keiner will zum 28. Mal irgendwas von Chancenverwertung hören bzw. lesen, oder einen weiteren Strich hinter das Wort Momentum machen.

Clever agieren, Bietigheim die Lust nehmen, die Festlaune verderben, die eigene Lust steigern und eben einfach spielen. Nicht 20, nicht 40, nicht 59, sondern mindestens 60 Minuten.

Also rin(k) in en ETA-Puff, ordentlich einlochen und mindestens einen Höhe-Punkt oder besser gleich nen geilen Dreier klarmachen. Sorry für den kleinen Per-Vers so kurz vor dem Fest der Liebe, aber Besinnlichkeit hat beim Hockey nix verloren. Also Feuer frei!

Keine Kommentare: