JETZT ANMELDEN!!!

Freitag, 2. Dezember 2016

Im Westen nichts Neues...

...und trotzdem fahren wir hin!

Beim Klabautermann, den Westsachsen schmeckte wohl so gar nicht, dass wir zu Saisonbeginn ihre geliebte Laterne geentert hatten und kämpfen seither mit aller Macht um die Pole Position auf dem Laternensektor. Aber auch das eher mit mäßigem Erfolg, sind sie doch aktuell nicht Letzter, sondern nur Vorletzter. Da macht ihr Ex-Trainer in Heilbronn halt einen besseren Job. Also braucht es wieder die Dreckshauptstadt, die zur Hilfe eilen muss. Wenn wir schon in die Provinz müssen, sollten wir wenigstens nett sein, dem Ryan paar Nie (Nei) hauen und die Eisprimaten mit der Laterne für die passende festliche Weihnachtsbeleuchtung versorgen. Dann haben die Grimmig-schauer endlich wieder ihr geliebtes Rotlichtviertel.

Damit das klappt, sollte unser Stewart aber mal eher den Steward (Betreuer) mimen, auf die Jungs eingehen und Blockaden lösen, statt ständig nur das Team wie ein Drill Bill mit härterem Training zu bestrafen, öffentlich anzuprangern und der Körner zu berauben, die es braucht, um sein hochmodernes und alternativloses Renn- & Vollgasspiel über 60 Minuten durchzubringen, als vielmehr aus einer stabilen Defensive heraus aufzubauen. Aktuell sind alle irgendwie mit sich beschäftigt und da gilt nur eins: einfach spielen, gradlinig agieren, auch mal den Onkel labern lassen und am Ende gewinnen! Nur Erfolge bringen Selsbtvertrauen und Sicherheit.

Packen wir es also an. Heute. Gemeinsam. Gemein sein. Im Sahn. Arroganz oder gar nicht! Gewissen Leuten ist ja egal, ob es ein Derby ist, doch für uns zählt heute nur ein Sieg gegen die Crew der einäugigen Gondelschubser, um deren wackeligen Affenfels zum Einsturz zu bringen. Aye Aye 'Slöwen...

Keine Kommentare: