Montag, 9. Januar 2017

Zweiter Gold- statt alter Stahlhelm...

Eislöwen holen Rajala für Rodman!

Jetzt ging alles blitzschnell. Rodman verlässt gezwungenermaßen die Eislöwen Richtung Bietigheim und schon ist der Wunschspieler Juuso Rajala da. Der Finne war bislang der Topscorer und Goldhelm des Ligakonkurrenten aus Bad Nauheim und kommt mit der Empfehlung von 40 Scorerpunkten an die Elbe, um das Team beim "Schrittmachen" zu unterstützen.

Anders als Rodman, gehört Rajala noch nicht zum alten Eisen oder sollten wir Stahl sagen?! Mit 28 ist er im perfekten Eishockeyalter. Rajala ist genau wie Rodman ein starker Passer und weiß seine Mitspieler gut in Szene zu setzen. darüber hinaus ist er aber auch selbst sehr torgefährlich und ebenso eine gute Waffe im Powerplay, was zuletzt bei den Eislöwen enorm schwächelte (Nur noch Rang 3 in der Ligawertung - Tendenz weiter fallend).

Rajala sammelte unzählige Erfahrung in den finnischen Topligen Liiga und Mestis, also 1. und 2. Liga und brachte es insgesamt auf über 330 Pflichtspieleinsätze in den höchsten Spielklassen seines Landes. In der zweitklassigen Mestis gehörte er jahrelang zu den besten Scorern und ist für die DEL2 ein außergewöhnlicher Spieler, der aber zuletzt in Bad Nauheim aufgrund der Tabellensituation nicht wirklich zufrieden und glücklich wirkte. Nun wechselt er mit sofortiger Wirkung nach Elbflorenz und trifft dabei auf einen guten alten Bekannten. Teemu Rinkinen. Zusammen mit Rinkinen und dem mittlerweile in Kaufbeuren stürmenden Joona Karevaara führte Juuso Rajala seinen damaligen Club KooKoo 2015 nämlich zum Aufstieg in die finnische Eliteliga und harmonierte prächtig mit Teemu und Co. Das soll sich nun bestenfalls in Dresden wiederholen, wo Rinkinen und Rajala vermutlich erneut in einer Reihe agieren dürften.

Rajala wird unserer Überlegung nach bei den Eislöwen mit seiner Lieblings-Rückennummer 8 auflaufen und bei erfolgreicher Klärung der Wechsel-Formalitäten bereits am Freitag im Derby für Dresden spielberechtigt sein.

Herzlich Willkommen in der Finnen-Hochburg und viel Erfolg in blau-weiß!

Keine Kommentare: