JETZT ANMELDEN!!!

Mittwoch, 8. Februar 2017

Info zum letzten BG-Meeting...

Konstruktive Zusammenkunft zwischen Fanclubchefs, Spielern & Verantwortlichen!

Gestern Abend fand das bereits dritte Plan- & Zielgespräch der Saison der Fanclubchefs (dieses Mal vertreten durch Teilnehmer der Goldkufen, der Vereins-Abteilung Fans und Sponsoren sowie Bad Lions) und des Fanbeauftragten mit der BG statt. Dabei wurden in insgesamt rund 2 intensiven Stunden, wie gewohnt, intern Ideen, Kritiken und Ziele ausgetauscht, um den Zusammenhalt zwischen Fans und Club zu stärken. Dieses Mal wohnten dem Gespräch auch aus aktuellem Anlass 2 Kader-Spieler der Eislöwen bei. So konnte in einem Standpunkt-Austausch aller Seiten eine gemeinsame Wertebasis im Zusammenspiel zwischen Team und Fans vor und nach Spielen auf dem Eis gefunden und auf den Weg gebracht werden, die die emotionale Bindung in Zukunft nachhaltig intensivieren soll. Davon werden sich alle Fans wahrscheinlich schon beim nächsten Heimspiel überzeugen können. Zudem konnte in diesem Kontext auch das Bayreuth-Thema abschließend geklärt und ausgeräumt werden.

Weiterhin wurden auch andere fanspezifische (Fan-Veranstaltungen), sowie auch marketingtechnische (Identifikation) Themen erörtert. Dabei sind jedoch weitere Meetings notwendig, um gemeinsam die Ideen zu bündeln und abschließend in der Umsetzung die gewünschten Ziele zu erreichen um dann auch öffentlich konkrete Aussagen treffen zu können. Dabei gilt, dass sich der interne Weg in kleiner Gesprächsrunde im Sinne der Zielführung bewährt hat, dies jedoch nicht bedeutet, dass kein Feedback von außen erwünscht wäre. Im Gegenteil. Jeder Fanclub oder nicht organisierte Fan kann jederzeit Anliegen über den Fanbeauftragten äußern und sich dementsprechend auch mit Vorab-Fragen und ähnlichem an den Gesprächen beteiligen. Wir freuen uns über jede aktive fanseitige Beteiligung am Austausch und vertreten gern auch sinnvolle Ideen und Wünsche im Namen der Fans gegenüber der BG. Abschließend sei gesagt, dass es uns nicht darum geht, nur Forderungen zu stellen, sondern wir das Prinzip des "Gebens und Nehmens" praktizieren und der BG ebenso bei Themen Unterstützung zukommen lassen, wie wir sie uns natürlich auch thematisch erhoffen. Alles natürlich immer im Rahmen der Möglichkeiten beider Seiten.

In diesem Sinne auf viele weitere, konstruktive Begegnungen.

Keine Kommentare: