Dienstag, 14. März 2017

Spielbericht Spiel 1

... (un)zensiert...

Wo fangen wir an? Also Drittel 1 war dünne, echt. Aber ab dem 2. Abschnitt hat Kaufbeuren echt sportlich gezeigt, warum sie in den Playoffs stehen. Diese Kombinationssicherheit, dieses Powerplay, dieser Hexer im Tor. Wir finden keine Worte. Dazu noch das extreme Pech mit den Offiziellen, die vielen Fehlentscheidungen und dieses unsportliche Gehabe der Dresdner. Unglaublich.

Und trotz der überzogenen Strafe gegen den Man of the Match Jeff Szwez kurz vor Schluss, ein souveräner Sieg. Da muss man einfach neidlos anerkennen, was da Erstaunliches geleistet wurde. Diese Mannschaft ist meisterlich, unschlagbar und gehört eigentlich in die DEL.

Aber einen Kritikpunkt haben wir dann doch noch gefunden: Es war nur ein Sieg und die Serie geht über Best of 7. Letzte Saison lag Dresden auch erst 0:1 hinten. Aber hey, was soll schon passieren? Diese Sachsen wissen ja nicht einmal, wer Kapitän ist und den Goldhelm tragen muss. Alles easy. Alles Ossi. Da kann gar nix schiefgehen. Kaufbeuren ist das Größte, wir verneigen uns. Wären wir nicht durch und durch Dresdner, wären wir wahrscheinlich spätestens nach diesem Spiel eindeutig ES...C-Fans geworden und würden immernoch Dresden supporten.

Keine Kommentare: