Freitag, 19. Mai 2017

Steer's erste Duftmarke!

deutsche Top-Verstärkung aus der DEL

Der nächste Neuzugang bei den Eislöwen steht fest und trägt einen großen Namen. DEL-Stürmer Thomas Pielmeier folgt Goalie Eisenhut aus Ingolstadt an die Elbe und verstärkt ab sofort die Dresdner Offensive.

Der gebürtige Deggendorfer ist 30 Jahre alt, also im besten Hockeyalter und unabhängig von seinen Statistiken ein riesiges Upgrade für unser Team. Pielmeier, der Prototyp eines hart arbeitenden Spielers, der zudem eine hohe läuferische Qualität mitbringt und obendrein ein echter Spezialist für das Unterzahlspiel ist, steht sinnbildlich für Steer-Hockey und deutet die guten Verbindungen des neuen Cheftrainers an.

Thomas Pielmeier kann auf über 400 DEL-Spiele für Mannheim, Nürnberg, Berlin, Hamburg, Augsburg, Schwenningen und zuletzt Ingolstadt verweisen. Auch in der 2. Liga ist der Flugelstürmer bereits bestens bekannt, absolvierte für Kassel, Hannover, Kaufbeuren, Ravensburg und Crimmitschau insgesamt fast 200 Pflichtspiele und wusste vor allem in Westsachsen auch als Scorer zu überzeugen.

Nun kehrt der Rechtsaußen nach 4 Jahren in der deutschen Eliteliga nicht nur in die 2. Liga sondern auch nach Sachsen zurück und möchte den begonnenen sportlichen Weg der Eislöwen auf dem Eis mitgestalten und natürlich erfolgreich fortsetzen.

Herzlich willkommen in Dresden. Pielmeier ist Stürmer Nr. 7 im Kader und insgesamt bereits der 13. Akteur für die anstehende Spielzeit.

Keine Kommentare: