JETZT ANMELDEN!!!

Mittwoch, 31. Mai 2017

Torhüter-Duo steht!

Eislöwen holen Routinier Sebastian Stefaniszin aus Selb...

Nun steht auch der 2. Torhüter fest. Mit Sebastian Stefaniszin kommt ein erfahrener Torsteher an die Elbe, der zuletzt zwar "nur" noch in der Oberliga auflief, jedoch die Erfahrung von 12 Profijahren in DEL, 2. Bundesliga und EBEL mitbringt.

Der gebürtige Berliner und Linksfänger wird mit Marco Eisenhut das Goalie-Duo bilden und wahrscheinlich grundsätzlich der Back-Up hinter dem Toptalent sein. Diese Rolle kennt Stefaniszin aus seiner Zeit bei den Eisbären Berlin, den Hamburg Freezers, Iserlohn Roosters, Nürnberg Ice Tigers und Kölner Haien. Auch in der EBEL gelang ihm bei starker Konkurrenz nie ganz der Sprung zur Nummer eins. Nun will er es nach 2 Jahren als Topgoalie in der Oberliga aber nochmal wissen und höherklassig angreifen.

Das er die Qualität für die DEL2 hat, beweist sein Werdegang trotz der überwiegenden Back-Up-Rolle. Nach seiner Ausbildung bei den Eisbären Juniors, wurde der ehemalige Junioren-Nationalspieler mit 20 Jahren im NHL-Draft von den Anaheim Ducks in der 4. Runde an insgesamt 98. Stelle gezogen. Das allein ist schon eine Auszeichnung seines Talents. Darüber hinaus konnte der Deutsch-Österreicher bei allen Stationen als verlässlicher Rückhalt überzeugen, lieferte gute Fangquoten, nie Querelen und ist mit 29 Jahren noch längst nicht am Zenit angelangt, was man ja auch letzte Saison an Nastiuk gesehen hat, der mit 30 Jahren noch einen großen Leistungssprung vollziehen konnte. Zudem ist Stefaniszin ein sehr guter Typ und strahlt stets Ruhe auf seine Mitspieler aus. Insgesamt sollten die Eislöwen damit ein hochtalentiertes Duo zusammengestellt haben, was auch den Ansprüchen der Liga und den Saisonzielen gerecht wird, wenn Eisenhut mit dem Druck der Nummer 1 umgehen und Stefaniszin den Niveausprung ohne Probleme vollziehen kann. Gut möglich, dass als dritter Goalie zusätzlich, wie auch die Jahre zuvor, ein DNL-Spieler den Kader verstärken wird.

Herzlich willkommen in Dresden Sebastian Stefaniszin.

Keine Kommentare: