Samstag, 23. September 2017

Wahl-Sonntag = Erst- & Zweitstimme für die Eislöwen!

Brüllt die Jungs zum zweiten Heimsieg...

Vorab. Geht morgen alle wählen, so ihr denn wahlberechtigt sein. Ab 17 Uhr habt ihr aber keine Wahl, dann gilt es die Eislöwen beim Heimspiel gegen Riessersee zu unterstützen.

Nun könnte man unken, da kommt ein Team mit richtig viel Selbstvertrauen, hat jüngst Bad Tölz im Derby abgeschossen. Aber das hatte Frankfurt auch und dann gaben unsere Jungs den Ton an. Doch im Gegensatz zum Freitag, sollte man sich morgen mit Zählbarem belohnen und 3 weitere Punkte einsammeln.

Dabei werden abermals Davidek und Stefaniszin fehlen und auch Petr Macholda kann nach seiner Schulter-Ausrenkung definitiv nicht auflaufen. Montag folgt die Feindiagnostik seiner Schulter. Somit wird Veisert die 6. Position in der Abwehr einnehmen, während man offensiv einen Springer brauch, um mit vier Reihen agieren zu können.

Die Offensive ist auch das große Plus der Gäste aus der Zugspitzregion. Vor allem Dibelka, Müller und Driendl dominieren den Angriff des SCR und warten genau wie die Dresdner noch auf das Erwachen der Importspieler.

Bei den Special-Teams wird entscheidend sein, disziplinierter zu spielen als zuletzt und Fouls der Garmischer zu erzwingen, die recht anfällig im Unterzahlspiel sind, vielleicht auch, weil ihnen anders als unseren Eislöwen noch die Routine und Übung fehlt.

Defensiv muss man Eisenhuts Stil noch besser beschützen, die Rebounds im Slot klären und gewohnt schnell aufbauen, um den Gegner zu überfahren. Die Schnelligkeit und Zielstrebigkeit bei 5 gegen 5 muss zudem mehr zur Geltung kommen und die 2. Reihe als Paradeformation entlastet werden. Dann sollte einem Heimsieg nichts im Wege stehen. Pack ma's...

Keine Kommentare: