Samstag, 18. November 2017

Der Ex-Star-Bulle vs. Tölz

Staffel DEL2/Episode 18: "Sonntagsbraten"...

Nach einer kräftezehrenden und vor allem erfolglosen Treibjagd am Forsthaus Falken-Aua braucht der Ex-Star-Bulle Franz und sein ganzer Jagdverein nun eine gescheite Steerkung. So steht frische, unter roter Laterne gedünstete, Bazikatze Tölzer Art auf dem Speiseplan. Ein zünftiger Sonntagsbraten für die ganze Familie. Doch der Fraß ist keine gemahte Wiesn sondern könnt vei scho schwer im Magen liegen, da der weltberühmte Don-Becker eine ordentliche Trachtenband zusammengebacken hat, die in der Boehm-Ischen Liga spielt und das große Fressen durchaus zu zähen und haarigen 60 Minuten verkommen lassen kann. Gehts aber nach dem Franz und seinem Gefolge, dann geht er ganz schnell wieder ab, der Schwarz-Gelbe und lässt brav die 3 Punkterl da. Dafür dürfens aber vielleicht den Juuso (auch wenn ihnen vielleicht ein Jung-Unioner lieber wäre) mitnehmen, wenn sich ein Gerücht als wirklich so verdammt "Hayes" herausstellen sollte, wie es gerade gekocht wird.

Heiß kochen ist auch die Devise für die Oberbayern-Kitty, unseren Sonntagsbraten, der einen konstanten Druck von Messer und Gabel nötig macht, um sich nicht die Zähne an ihm ausbeißen zu müssen. Das Ernten von Ruhm wird schwer gegen die Buam. Damit das Kauen nicht ganz so schwerfällt, praktiziert Dr. Matt Dent Siddall wieder in der Praxis an der Magdeburger Straße und will dabei zukünftig nicht mehr nur mit stabilen Adduk-Toren glänzen, sondern für den heiligen Jakob (franz-ösisch: St. Jacques), das Rodmännchen und alle weiteren Laternisten einen perfekten Volkstrauertag gestalten.

3 Pleiten am Stück sind genug. Manchmal muss man das Glück erzwingen. Am besten schon am morgigen Sonntag. Auf geht's. Es ist angerichtet, also reinhauen und satt essen!

Keine Kommentare: