Dienstag, 28. November 2017

Mad Matt - Fury Road

Auf der Tabellen-Flucht vor den Warboys des Allgäus!

Im postapokalyptischen Eisland des Allgäus werden Mad Matt und seine Freunde von einer Kampfeinheit der Warboys des Tyrannen Immortan Andi Bro verfolgt, der mit seiner Armee eine Zitadelle, eine Art künstliche Festung, umgeben von schwäbischem Erdgas unterhält und danach strebt, sämtliche DEL2-Clubs um deren Blut, sprich deren Punkte zu erleichtern. Mad Matt und sein Gefolge möchten diesem Treiben jedoch ein Ende setzen und lassen sich gefangen nehmen, um in die Festungs-Oase zu gelangen und von innen heraus den Tyrannen samt seiner buronischen Spiegeleier-Fraktion zur Strecke zu bringen und alle gefangen gehaltenen Punkte zu befreien und ins gelobte Sachsenland zu führen.

In einer wilden Hatz über das Eisland liefern sich Mad Matt und Nux Vajsor, der beste Kämpfer der Warboys, mit ihren Einheiten einen furiosen Abnutzungskampf jenseits der Dönerkuppel und spornen sich vom Erfolgshunger getrieben zu Höchstleistungen an. Es wogt hin und her, doch dank der Hilfe eines puckhagelabweisenden Eisenhuts, boutinierter Abwehrsysteme, der Zauberkräfte der Schie-Men(z), eines Gus-Tav-Guys, eines Poltergeistes namens Kumeli aus Gas, der das schwäbische Erdgas konter-minimiert sowie eines gepanzerten Nicklas(t)wagens, der die Gegner mit Hanusch-Granaten ins Kreuzfeuer nimmt, eines Rupp-Richters, der die Spiel-Fair-U(h)r teilt und verwalthert und eines von Ausbilder Schmidt angeleiteten, die Strippen ausziehenden Magic Mike mit Glemser-Faktor, kann Mad Matt schließlich mit einem gezielten Schuss auf den Batterie-Kasten der Warboys die Punkte befreien, die Tyrannen-Armee samt ihrer Kaare-Vaara (finnisch für Rennfahrer), sprich ihre Ver-Volker auch dank eines höllerischen Tempos auf der Fury Road abhängen und in der Beute-Kolonne erschöpft aber glücklich in den golden eingezaunerten Garten Eden des Sachsenlandes zurückkehren, wo man das René-Gate öffnet und den epischen Sieg mit herausgekramertem Franz-Branntwein begießt, der zwar osterloh im Rachen brennt, aber Mad Matt sowie sein abgekämpftes Rudel steerkt und ihnen weitere wichtige Abwehrkräfte verleiht, was der Graf der Truppe übrigens freudig Dominik-end bestätigt.

Keine Kommentare: