Freitag, 15. Dezember 2017

Leg dich nicht mit Zauner an

"Er macht die Wisniew-Huskies leidig schwänzelnd..."

Der Zauner ist ein mit übermenschlichen Kräften ausgestatteter Anti-Hundeterror-Spezialist und die perfekte Ein-Mann-Armee der Dresdner Steereitkräfte. Doch Zauner ist der Kämpfe gegen die unartigen Fellbiester überdrüssig und möchte einfach nur den Fö(h)n an der DEL2-Bergspitze genießen.

Just in dem Augenblick bedroht aber der Immobilien-Husky Grant Wisniewski samt seines gemächtig braden El Pimm das Siegerviertel von Nu Jörg City, wo er eine hess(l)iche 3-Punkte-Anlage errichten will und somit die Heimat Zauners Freunde zerstören würde.

Deshalb verbündet sich der Zauner mit dem Phan-tomas, um schmidteinander den Wisniewski zu stoppen und das ganze große Meilleur zu verhindern. Sie trommeln ihre Jungs zusammen und locken den Husky mit seiner Bell-egschaft in den dunklen Kellertrakt des größten Triplehausdrittels im Viertel. Während sich der Zauner und sein Team mit Fizzy Boutinle stärken, fährt die Little Limo von Wisniewski, ein ziemlich eingedell(t)a Rover(e), vor. Die Hunde kommen die Treppe herunter, öffnen das Tor zum Keller und treten ein. Das Licht geht an und alle finden sich plötzlich in einer Husky-Sack-Arena wieder.

Eine wilde Klöpperei bricht los, viele Hits fliegen durch die Luft, es wogt hin und her, doch keiner kann zunächst die Oberhand gewinnen. Das rossige Duell spitzt sich schließlich zu und nach einem Disco-Break setzen der Zauner und der Phan-tomas zu ihrem gefürchteten Tor-Sirenen-Sound an. Als der Husky den Klang huard, ist er plötzlich bewegungsunfähig und zerbröselt genau wie sein Rudel leidig schwänzelnd zu Hus-Kies.

Der Zauner kehrt mit dem Phan-tomas und seinen Jungs den Dreck weg und anschließend ins Siegerviertel von Nu Jörg City zurück, wo sie ein seidig glänzendes Wochenende verbringen.

Keine Kommentare: