Sonntag, 28. Januar 2018

Patient sendet klares Lebenszeichen...

Eislöwen beenden Niederlagen-Serie mit starkem Comeback-Sieg!

"Der ESC ist wieder da"... Nun das wird man erst sehen, aber es war auf jeden Fall ein deutliches Lebenszeichen unserer Jungs in einem Spiel, was ihnen alles abverlangte.

Der "Heinz Ketchup Gameday" begann wie die letzten Spiele erneut mit Negativerlebnissen. Doch trotz des Fehlstarts blieben Mannschaft und Fans auf Kurs. Das Team kämpfte sichtbar gegen alles an, den Gegner, die drohende Niederlage und die unfassbar schlechten Stars with Stripes.

Im Schlussdrittel öffnete dann Höller mit seinem Break die Ketchupflasche und Davidek ließ nach Rupprichs schnellem Führungstreffer ganz viel Druck aus der Flasche. Was für ein wichtiger Sieg!

Fazit: Das war ganz viel Willen, Moral und am Ende sogar ein bißchen Selbstvertrauen und erinnerte dann auch etwas an die beste Saisonphase. Gegen alle Widerstände ein irgendwie typisches Wendespiel gegen den richtigen Gegner, der uns bislang nicht zu liegen schien. Die nominell zweite Reihe um Davidek, Höller und Huard war dabei der größte Motor beim Comeback. Zudem zeigte sich Eisenhut deutlich frischer als zuletzt und hielt das Team in schwierigen Phasen gut im Spiel. Es war bei weitem nicht alles Gold, aber es war ein Anfang und immerhin das erste Spiel mit 7 erzielten Toren in dieser Spielzeit. Gut auch, wie die Fans heute das Team durchweg gepusht haben. So sollte es von allen Seiten weitergehen, wenn am Freitag der Meister aus Frankfurt vorbeischauen wird, dann wird es auch was mit dem Umschwung. Danke an alle, die heute Vollgas gegeben haben. Weiter so.

Keine Kommentare: