Sonntag, 1. April 2018

Endlich beschlossene Sache!

Die DEL wird tatsächlich geöffnet...

Auf einer außerordentlichen Sitzung der Liga beschlossen die Gesellschafter der DEL per Eilbeschluss, die Liga zu öffnen.

Folglich wird den Clubs der zweiten Liga ab der Saison 19/20 an einem Tag der offenen Tür ermöglicht, den DEL-Clubs über die Schulter zu schauen und die professionellen Strukturen kennenzulernen, die die Liga zur Vorzeige-Staffel des europäischen Eishockeys haben werden lassen.

Zudem können sich sportlich ambitionierte Nicht-DEL-Clubs in Zukunft um eine Wildcard bewerben. Clubs, die sämtliche Anforderungen erfüllen, spielen dann in einer DEL-Sommerliga in Katar per Doppel-Runde den Gewinner der Wildcard aus.

Der Sieger des neu geschaffenen Flaw-Cups spielt dann in einer Relegation gegen den Letzten der DEL bei einer Runde Monopoly im Best of 7 Modus um die Lizenz für die DEL. So soll nicht nur das Teilnehmerfeld attraktiver gestaltet, sondern auch die ansonsten öde Sommerpause aufgewertet werden.

Der Verlierer der Relegation erhält als Entschädigung einen Startplatz in der KHL und 50.000 Bonusmeilen von Air Berlin.

Somit hat das deutsche Eishockey dank der DEL endlich simple und wirkungsvolle Strukturen verabschiedet, um kontinuierlich zur Goldnation im Eishockey aufzusteigen.

Keine Kommentare: