Dienstag, 26. Juni 2018

Interne Lösung auf der Co-Trainer-Position!

Eislöwen befördern Nachwuchs-Coach zum Co-Trainer...

Auch auf der Co-Trainer-Position haben die Eislöwen auf bestehende Kompetenzen zurückgegriffen und den bisherigen U16-Trainer Petteri Kilpivaara zum neuen Co-Trainer des Profi-Teams ernannt. Zudem wird der Finne zukünftig das DNL-Team trainieren und somit die Schnittstelle für Molling und die Perspektiv-Spieler bilden.

Kilpivaara kam in der letzten Saison als Profiltrainer sowie Nachwuchsleiter U16 neu nach Dresden und qualifizierte sich mit dem Schülerteam für die neue Topdivision U17. Nun klettert er wie Molling eine Stufe nach oben und betreut fortan neben der Co-Trainer-Tätigkeit hauptamtlich das U20-Team der Eislöwen Juniors in der Division II der DNL. Kilpivaara kann mit 32 Jahren bereits auf 10 Jahre Trainererfahrung verweisen, begann als Torhüter-Trainer in der zweiten finnischen Liga, war zudem lange Zeit im finnischen Nationalteam der Damen Assistenztrainer und betreute vor seinem Wechsel nach Dresden bereits als Cheftrainer den U16-Nachwuchs bei Liiga-Club SaiPa.

Den jetzt frei gewordenen Trainerposten im U16-Bereich wird fortan ein finnischer Landsmann von Petteri Kilpivaara übernehmen. Joonas Ruosteinen kommt ebenfalls aus dem Nachwuchs von SaiPa an die Elbe. Der 27-jährige ehemalige Verteidiger wechselte früh vom Eis der vierten Liga in den Trainerbereich und wurde zuletzt mehrfach bei seinem Club zum Nachwuchstrainer des Jahres gekürt. Nun soll der Finne seine unbestrittenen Qualitäten auch bei den Eislöwen Juniors einbringen.

Wir sagen Herzlich Willkommen in Dresden und viel Erfolg bei und mit dem Eissportclub.

Keine Kommentare: