Mittwoch, 4. Juli 2018

Eislöwen sagen "Ja" zu Saakyan!

ESCD-Toptalent erhält Profivertrag...

Gregory? Georg? Georgiy? Saakyan ist zwar unter vielen Schreibweisen geführt, doch besitzt nur einen russischen Pass. Im letzten Jahr stellte dies bezüglich einer Spielberechtigung und Arbeitserlaubnis ein gehöriges Problem dar, doch jetzt erhält der 17-jährige Stürmer einen Profivertrag in Dresden und somit bleibt dem Standort eines der größten Talente erhalten.

Georgiy Saakyan wird im Oktober 18 Jahre alt. Derzeit befindet sich die Thematik um einen deutschen Pass noch in Klärung, doch die Eislöwen zeigen sich zuversichtlich und sind glücklich, das Talent an den Club gebunden zu haben. Grundsätzlich kann man sich aber trotzdem mal die Frage stellen, warum es einen Unterschied macht, ob man Russe oder Kanadier ist und warum in Bremerhaven kanadische Spieler mit Vertragsunterschrift den deutschen Pass quasi gratis je nach Wunsch dazu erhalten, während ein Junge, der seit 10 Jahren in Deutschland lebt und spielt, zum Politikum verkommt. Wir hoffen, dass sich nun alles geklärt hat oder zeitnah klären wird und folglich alle Fans in den Genuss kommen werden, einen echten Eislöwen auf DEL2-Eis spielen zu sehen.

Seine Veranlagung ist jedenfalls vielversprechend. Saakyan gehörte stets als jüngster Spieler einer Altersgruppe schon zu den Topspielern der Nachwuchs-Elite, besitzt ein natürliches Scorer-Gen und zählte in der letzten DNL-Saison zu den besten Spielern des Landes. In 38 Saisonspielen lieferte der robuste und kraftvolle Angreifer herausragende 30 Tore und 28 Assists. Schon mit 14 lief er erstmalig für die DNL-Mannschaft (Altersgruppe: Junioren) der Eislöwen auf und brachte es seither auf beachtliche 141 Pflichtspiel-Einsätze, in denen ihm nicht weniger als 77 Tore und 94 Vorlagen gelangen, was einen Schnitt von 1,21 Punkten pro Spiel bedeutet. Sein enormes Potenzial blieb auch dem DEB nicht verborgen und so wurde Saakyan auch zu vielen Lehrgängen der Junioren-Nationalmannschaft berufen, wo er kurioserweise aufgrund einer Sonderregelung für Spieler unter 18 Jahren sogar Länderspiele als Deutscher bestreiten durfte.

Nun soll er sich bestenfalls bei den Profis der Eislöwen etablieren, zu deren Trainingsgruppe er bereits seit letzter Saison durchgehend gehört. Wir wünschen Georgiy Saakyan viel Erfolg auf dem Amt und auf dem Eis. Möge es eine erfolgreiche Rookie-Saison mit einem deutschen Pass und vielen Traumpässen auf seine Teamkollegen werden.

Keine Kommentare: